SEO

Rund um die Optimierung für Google wird immer wieder nur von den organischen Rankings, den Trends und den anderen offensichtlichen Punkten gesprochen. Dabei hat sich die Suchmaschine in den letzten Jahren stark verändert und viele andere Dienste in den Einsatz genommen, die heute einen Einfluss auf das Ranking haben. So sollte man bei einer ambitionierten Suchmaschinenoptimierung auch die anderen Dienste von Google einmal genauer überprüfen.

Die wichtigsten Dienste neben der organischen Suche

Natürlich spielt die organische Suche bis heute eine wichtige Rolle. Die wichtigste Rolle vermutlich. Durch die Nutzung der verschiedenen anderen Dienste kann man aber nicht nur die eigene Sichtbarkeit erhöhen, sondern auch die Chance auf Besucher erhöhen. So sollte man sich zum Beispiel als ein Shop im Internet einmal die Google Products ansuchen. Die Produktsuche wird in der Regel nicht einfach so aufgerufen – aber sie ist ein integrierter Bestandteil der organischen Suche bei Google. Wer zum Beispiel einen neuen DVD-Player sucht, bekommt nicht nur die Links zu Shops angezeigt, sondern auch die Produkte, die in der Produktsuche besonders aktiv sind. Daneben gibt es auch noch andere Punkte – etwa Google Maps. Für Unternehmen aus dem Mittelstand oder der Region ist eine Positionierung in diesem Bereich mindestens so wichtig, wie der Rang in der organischen Suche.

Alle Dienste richtig optimieren

Die Methoden für die Optimierung sind sehr umfangreich. Natürlich kann man sich bei der Arbeit rund um SEO alleine auf die organische Suche konzentrieren – nutzt man die Dienste aber zusätzlich und versucht auch hier immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben, erhält man noch mehr Besuch. Es kommt also auf die Art und Weise der Webseite an und aus welcher Branche man kommt. Durch die Vielfalt von Google und die vielen neuen Dienste, die einen Einfluss auf die Suchmaschinen haben, gibt es gute Möglichkeiten für die Optimierung.

Map-Switzerland